Pokemon Go
Niantic
Freitag, den 24. Januar 2020 um 02:03 Uhr

Pokemon Go: Neuer Spieler – Anfänger-Guide 2020

Pokemon Go ist seit 2016 als Argumentreality Game auf dem Markt. Doch nach wie vor registrieren sich täglich neue Spieler. Doch bei der Fülle an Inhalten, was ist wirklich wichtig und wie wird man schnell eine Bereicherung für die Community?

Pokemon Go hat seit 2016 viele Funktionen hinzugewonnen. Es gibt neben den Pokemon in Wald und Flur, Pokestops, Arenen, Raids, Feldforschungen, Spezialforschungen, Kumpels, Freundschaftssystem, Tauschfunktion, Player versus Player (PVP-Kämpfe), Shinys und Team Rocket. Doch was ist am Anfang wirklcih wichtig und worauf sollte ich keine Energie verschwenden?

Pokemon Go: Account angelegt und was tun?

Als Neuling in Pokemon Go wird man schnell von der Funktionsvielfalt erschlagen. Besonders weil Professor Willow alle paar Level auftaucht und einem etwas anderes unterjubeln möchte. Zum Anfang sind jedoch nur ein paar Dinge wichtig:

Das Freundschaftsystem

Sammelt gleich von Anfang an Freunde.  Freunde bringen viele Erfahrungspunkte (EP) und lassen Euch schnell leveln. Level bringen Euch Belohnungen. Freundschaftscodes findet ihr auf PoGo Trainer Club . Registiert euch, veröffentlicht das Profil und die Freundschaftsanfragen flattern nur so rein. Haltet Euch jeodch an diese Regeln.

Die Spezialforschungen

Professor Willow taucht regelmäßig auf und trägt euch einige Spezialforschungen auf. Die Belohnungen sind nicht ohne und es gibt einmalige Pokemon. Jedoch sind nicht alle Spezialforschungen gut, einige nicht mehr verfügbar und weitere nur zu besonderen Zeiten erhältlich.

Empfehlenswerte Spezialforschungen

  • Eine Mysteriöse Entdeckung – Belohnung: Mew
  • Ein Sprung in der Zeit – Belohnung: Celebi
  • Eine gruselige Nachricht – nur zu Halloween
  • Mehr zu Meltan – Belohnung: Meltan
  • Ein tausendjähriger Schlaf – Belohnung: Jirachi

Ignorieren könnt ihr getrost „Eine beunruhigende Situation“, diese behandelt das Rocket-Team und gerade zum Anfang habt ihr kaum die Pokemon um zu gewinnen. Ihr sterbt einfach vor Euch hin und investiert sinnlos Beleber un Heiltränke. Die Belohnungen bringen Euch bis Level 40 nicht weiter. Außerdem geht schnell der Spielspa´verloren, wenn man nur Typen und deren Stärken und Schwächen auswendig lernen muss.

Pokemon fangen & Raids

Fangt Pokemon! Fangt Pokemon! FANGT POKEMON! Aber legt zum Anfang keinen Wert auf IV, sondern WP. Eure Pokebox ist klein. Zum Vergrößern braucht ihr Ingame-Währung und diese erhaltet ihr nicht an jeder Straßenecke, sondern nur für den Aufenthakt in Arenen. Zum Puschen der Pokemon mit hohen IV benötigt ihr Sternenstaub, also sind Pokemon mit hohen WP zu Beginn günstiger und bringen Euch mehr als hohe IV mit schlechten WP.

Sucht Euch eine Commumity z.b. über Google „Pokemon Go Raidgruppe WhatsApp/Telegramm Stadtname“ und versucht mindestens alle zwei Tage zwei Raids zu machen. Je höher der Raid, desto mehr Belohnungen und Erfahrungspunkte. Ihr schafft jedoch Raids über Stufe 2 nicht alleine, als braucht ihr Hilfe.

Ihr haltet pro Tag einen kostenlosen Raidpass, jedoch nur, wenn ihr keinen im Beutel habt. Jedoch könnt ihr einen neuen erhalten, wenn ihr den Pass vom Vortag im Beutel habt, diesen verwendet und erneut einer Arena dreht. Alternativ könnt ihr jeden Tag einen kostenlosen Raid machen. An einigen Tagen blässt Niantic ggf. in gewissen Stunden mehrere Raidpässe raus.

Arenen bedeuten Ingame-Währung

setzt Pokemon in Arenen. Nehmt dazu Pokemon, die ihr normalerweise verschicken würdet. Belebt sie anschließend nicht und verschickt sie einfach. Für 8 Stunden in einer Arena erhaltet ihr 50 Coins. Das ist das Maximum pro Tag.

Das Ingame-Geld investiert ihr vorerst in eure Pokebox und Itembeutel. Es erleichtert euch extrem das Leben. Einzelne Raidpässe sind zu teuer. Bälle erhaltet ihr ausreichend an den Stops, ebenso Beleber und Heiltränke. Glückseier, Rauch, Lockmodule und Sternenstücke gibt es reichlich in den Spezialforschungen und ggf. in den täglichen Feldforschungen.

Items – welche behalten und welchen löschen

Hortet keine Tränke, Beleber – 30 genügen und immer nur die besten aufheben. Beeren können komplett weg bis auf Goldene Himmibeeren oder Silberne Sananabeeren. Von den Items zum Entwickeln genügen drei von jeder Sorte. Sinnoh- & Einall-Steine sind zu kostbar um sie wegzuwerfen.

Wenn ihr ohne Go-tcha, Pokemon Go Plus oder Pokeball spielt, dann benötigt ihr eigentlich nur Hyper- und  Superbälle. Mit Autocatch-Tools reichen Poke- und Hyperbälle, da die Autocatch-Tools nur Pokebälle verwenden können.

Rocket-Stops ignorieren

Ignoriert die Rocket-Stops. Sie bringen euch nicht weiter. Sie sind eher ein Gimmick für Spieler die alles erreicht haben und sich langweilen und zu viel Zeit haben um die Typen und deren Stärken udn Schwächen auswendig zu lernen. Sie kosten gerade zum Anfang ohne die richtigen Konter nur Beleber und Heiltränke.